Bayerischer Fernsehpreis 2012

Sibel Kekilli ist für den Bayerischen Fernsehpreis 2012 nominiert für ihre Rolle in Tatort: Borowski und die Frau am Fenster (ARD / NDR). Begründung der Jury: Nach dem Wegzug der Psychologin Frida Jung bemüht sich Sarah Brandt bei Borowski um eine Assistentenstelle. Letztlich mit Erfolg: Bei einem Eignungstest spielt sie ihre drei männlichen Mitbewerber förmlich an die Wand und steigt in Borowskis Achtung.

Weiterlesen
Bei der Lösung des Falls spielt sie dann eine wichtige Rolle. Sibel Kekilli ist Sarah Brandt. Frisch-frech, blitzschnell im Kopf und im Handeln, je nach Bedarf kratzbürstig oder charmant, ungeduldig, immer in vorderster Linie aktiv. Als Vertreterin der neuen Schule ein agiler Gegenpart zu Borowskis wortkarger Bedächtigkeit. Eine Bravourleistung auf höchstem Niveau.