Projektbesuch in Bulgarien: Sibel Kekilli engagiert sich für Roma-Mädchen

Florika-Burgas

Die Terres des Femmes-Botschafterin Sibel Kekilli hat vom 7. bis 10. Juni 2015 erstmals ein Roma-Viertel der Stadt Burgas in Bulgarien besucht. Dort informierte sie sich über das FLORIKA-Projekt und die Situation der Roma-Minderheit. Während der dreitägigen Reise nahm sie an Aktivitäten der Mädchen teil und betrieb zudem Lobbyarbeit vor Ort. Unter anderem sprach sie mit der stellvertretenden Bürgermeisterin von Burgas, dem Leiter der Roma Union Mitko Dokov und der Initiatorin eines Präventionsprogramms zur Verhütung von Schwangerschaften bei Minderjährigen.